Hörspiele für die Quarantänezeit

Hörspiele für die Quarantänezeit

„Ich hier und Sie da, Watson?“

„Nein nein, ich da und Sie hier, Holmes.“

Wer sie nicht kennt, der hat etwas verpasst: die beiden Sprecher Christian Rode und Peter Groeger, die (bis sie beide Anfang 2018 kurz hintereinander verstarben) als Sherlock Holmes und Dr. Watson in „Sherlock Holmes – Die neuen Fälle“ zu hören waren. Auch Lutz Harder durfte als Inspector Lestrade nicht fehlen.

In bestimmt über hundert Episoden sprachen sie „Die Originale“, „Die Alten Fälle“ und schließlich auch „Die neuen Fälle“ ein. Obwohl die Sprecher bereits verstorben sind, erscheinen nach wie vor neue Fälle (alte Aufnahmen), wie zuletzt Fall 44 mit dem Titel „Die Glocken des Teufels„. Es wurden sogar noch weitere Fälle angekündigt – die Reihe soll bis Fall 49 fortgesetzt werden, der den Titel „Die Jagd nach Mr. Hyde“ trägt. Die Künstler scheinen in ihren letzten Jahren sehr produktiv gewesen zu sein und weit im Voraus gearbeitet zu haben.

Doch kommen wir auf den zuletzt erschienenen Fall zurück. In „Die Glocken des Teufels“ wird Watson nach Kingston upon Thames eingeladen, um dort in einem Literatur-Club aus den Aufzeichnungen seiner gemeinsamen Fälle mit Sherlock Holmes zu lesen. Holmes kommt eher widerwillig mit – stürzt sich aber sofort in Ermittlungen, als ein Vorstandsmitglied des Clubs unter mysteriösen Umständen verstirbt.

Der Fall ist unterhaltsam und spannend. Je länger ich die Reihe gehört habe, desto besser konnte ich mich mit dem Humor anfreunden und die unzähligen „Running Gags“ entdecken, die liebevoll in der Geschichte verstreut sind. Das Thema dieses Falls ist allerdings eines, was man schon in vielen Krimi-Hörspielen gehört hat: Geister-Séancen, wie sie in London Ende des 19. Jahrhunderts sicher auch häufig stattgefunden haben. Mehr möchte ich nicht verraten – der Fall ist mit 1 Stunde 15 Minuten zwar länger als Fall 43, kommt jedoch nicht ganz an seine Qualität heran. Für alle, die beim „Social Distancing“ Langeweile bekommen – oder sich nach ihrer systemrelevanten Arbeit entspannen müssen, ist der Fall aber perfekt.

Wer lieber ein fantastisches Hörbuch hören möchte – und die Harry-Potter-Lesungen mit Rufus Beck noch nicht kennt (so wie ich leider), der hat jetzt eine gute Chance: denn Audible stellt das Hörbuch zum ersten Band derzeit kostenlos im Internet zur Verfügung, wo man es ganz ohne Anmeldung etc. hören kann.

Doch ich habe auch im April noch etwas, worauf ich mich besonders freue: nachdem die beiden Sprecher Christian Rode und Peter Groeger verstorben waren, startete Romantruhe eine Reihe extra für den ebenso beliebten Inspector Lestrade-Sprecher Lutz Harder und seine Kollegen vom Scotland Yard. Schon sieben Fälle haben sie gemeinsam gelöst – und wo ich die Qualität am Anfang noch etwas bemängelte, wurde es mit jeder Episode besser, bis Lestrade und seine Leute im siebten Fall endlich zu einem guten und unterhaltsamen Team geworden sind. Am 27 April kommt nach langer Pause endlich Fall 8 heraus: „Der Geist von Old Hall“. Ich freue mich schon darauf!

Was half euch durch die letzten Wochen und worauf freut ihr euch derzeit besonders? Habt ihr auch Hörspiele oder Hörbücher, deren Sprecher ihr immer wieder – und besonders jetzt – gerne hört? Schreibt es gerne in die Kommentare. Und vor allem: bleibt gesund!

Jasper

Jasper ist Schüler und leidenschaftlicher Leser und Schreiber. Er bloggt als "Jaspers Buchblog" und ist einer von drei Sprechern des "Mühlenhof-Podcast". Als Autor schreibt er in den Genres Fantasy, Thriller und Krimi.

Was dir auch gefallen könnte

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 4

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 4

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 3

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 3

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 2

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 2

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 1

Kurzkrimi: Der Schreck am Fenster – Teil 1

No Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge mir

Blog abonnieren

Follow Jaspers Buchblog on WordPress.com